Die Vorteile im Bereich Marketing und Kommunikation

Logo natureplast

Biokunststoffe sind auch sozioökonomisch von Interesse, da sie von den Verbrauchern positiv wahrgenommen werden, deren Umweltbewusstsein zunimmt. Die Möglichkeit, umweltfreundlichere Produkte nutzen zu können, ist heute ein Anliegen der meisten Verbraucher.

  • Befriedigung der Nachfrage der Verbraucher
  • Positives Image des Unternehmens
  • Attraktivität des Produkts

Ohne Greenwashing zu betreiben, können diese Erwartungen teilweise durch Biokunststoffe erfüllt und das positive Image des Unternehmens durch die Vermarktung von umweltgerechten Produkten gestärkt werden. Es handelt sich somit um ein nutzbringendes Kommunikationsinstrument der Unternehmen, die zum Beispiel ein Behältnis an seinen umweltfreundlichen Inhalt anpassen können.

Mit der Verwendung von Biokunststoffen setzt sich ein Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung ein und kann sich als Innovator positionieren. Ferner gewährleistet die Einführung neuer Produkte aus nachwachsenden Kunststoffen eine hohe Medienwirksamkeit und ermöglicht eine Unterscheidung von der Konkurrenz.

Eine Anfang 2010 vom Meinungsforschungsinstitut BVA durchgeführte Umfrage belegt die insgesamt positive Beurteilung von Biokunststoffen durch die französischen Konsumenten: 97 % fanden sie interessant und 67 % sind der Meinung, dass sie zur Lösung von Umweltproblemen beitragen können.

Obwohl gemäß der Studie nur 7 % der Franzosen bereits ein Produkt aus Biokunststoff in der Hand gehabt haben, ist die Mehrheit davon überzeugt, dass es sich um ein Material der Zukunft handelt.

Zwei Eigenschaften werden als Hauptvorteile der Biokunststoffe angesehen: ihr Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen (69 %) und ihre biologische Abbaubarkeit, die die Umwandlung von Abfällen in Kompost ermöglicht (67 %). Biokunststoffe genießen also ein positives Image in der Bevölkerung, die ihnen einen ökologischen Einfluss zuschreibt.

(Quelle :BVA)