Fasern: Textilien/Vliesstoffe und Biokunststoffe

Logo natureplast

Der Markt der Textilfasern und Vliesstoffe war schon immer ein Entwicklungsmotor für Biokunststoffe.

Inzwischen existieren zahlreiche biobasierte Polyester (PLA, PHA, PET, PTT etc.) und biobasierte Polyamide (PA 11, PA10-10, etc.), die synthetische Fasern in Kleidungsstücken und anderen Produkten (Teppichboden etc.) ohne weiteres ersetzen können.

In der Bekleidungsindustrie oder zur Herstellung von Textilien für die Automobilindustrie werden überwiegend nicht biologisch abbaubare Kunststoffe (biobasiertes PET, PE, PTT) eingesetzt, während für Wegwerfprodukte (Vliestaschen, Reinigungstücher, etc.) biologisch abbaubare und kompostierbare Polymere verwendet werden, um die Entsorgung am Ende der Lebensdauer zu vereinfachen.

Nutzen des Einsatzes von Biokunststoffen

Environnementale

Umwelt

Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks der Produkte

technique

Technik

Optimierte Entsorgung biologisch abbaubarer Materialien am Ende der Lebensdauer

Communication

Marketing

Unterscheidung von der Konkurrenz