Unsere Ausstattung

UNSERE AUSSTATTUNG

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum BiopolyNov verfügt über verschiedene kunststofftechnische Einrichtungen, die eine effiziente Ausführung der ihm anvertrauten R&D-Arbeiten ermöglichen.

Diese Ausstattung deckt die gesamten Entwicklungsphasen von neuen Werkstoffen ab :

  • Compoundierung von Biokunststoffen, die eine Beimischung von Polymeren, Füllstoffen, Additiven, etc. ermöglicht.
  • Spritzgießen von Biokunststoffproben und Demonstrationsmustern (Möglichkeit der Entwicklung von Prototypformen mit unseren Partnern).
  • Verarbeitung von Biokunststoffen auf Prototypanlagen für Bändchen- und Folienextrusion.
  • Charakterisierung der Haupteigenschaften von Polymeren im Labor.

BENÖTIGEN SIE EIN ANGEBOT?

Die industrielle Produktion von Biokunststoffcompounds erfolgt durch NaturePlast auf einer Compoundierungsanlage, die es ermöglicht, industrielle Bedarfe zu decken bzw. die industrielle Verarbeitbarkeit eines Materials zu validieren.

PRODUKTION
PRODUKTIONSBETRIEB

Labor: Gleichläufiger
Doppelschneckenextruder

Merkmale:
Doppelschnecke 21 mm, L/D = 50
2 volumetrische Dosiereinrichtungen
2 Flüssigkeitspumpen
Vakuumpumpe
Stranggranulator
Kapazität: 1 bis 10 kg/h

Industrielle Einrichtungen: Gleichläufiger Doppelschneckenextruder

Merkmale:
Doppelschnecke 27 mm, L/D = 50
2 Gewichtsdosierer
2 Flüssigkeitspumpen
Vakuumpumpe
Stranggranulator
Kapazität: 50 bis 100 kg/h

Spritzpresse

Merkmale:
Hydraulische Presse
Schließkraft: 80 t

Laboranlage für Extrusionsprototypen

Merkmale:
Blasextrusion von Folien
Extrusion und Kalandrieren von Bändchen

Trocknung

Verschiedene Trockenschränke und Exsikkator

Zerkleinerung/Sieben

Merkmale:
Schneidmühle (Verarbeitungskapazität: einige Kilo)
Hammermühle (Verarbeitungskapazität: einige Kilo)
Sieben: 1000 µ / 500 µ / 250 µ / 100 µ

LABOR
ANALYSELABOR

Die Bestimmung der Eigenschaften der Materialien ist eine wesentliche Voraussetzung für jede Forschungs- und Entwicklungstätigkeit.

BiopolyNov verfügt dazu über Charakterisierungseinrichtungen, die eine Bestimmung der wesentlichen mechanischen, thermischen und alterungstechnischen Eigenschaften der Biokunststoffe ermöglichen.

Außerdem verfügen wir über ein ausgedehntes Netzwerk von technischen Partnern (private und öffentliche R&D-Zentren) in Europa, die unsere eigene Ausstattung ergänzen und uns den Zugang zu weiteren Einrichtungen ermöglichen, die wir zu Validierung unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten benötigen.

  • Dichte (ISO-Norm 1183)
  • HDT / Vicat (ISO-Normen 75 / 306)
  • Zug- / Biegeversuch (ISO-Normen 527 / 178)
  • Charpy-Schlagversuch gekerbt / ungekerbt (ISO-Norm 179)
  • Warmfließverhalten : MFI / MVI (ISO-Norm 1133)
  • Shore-Härte (ISO-Norm 868)
  • Karl-Fischer-Verfahren (ISO-Norm  15512)
  • Bewitterungskammer

HDT / Vicat

Merkmale:
(ISO-Normen 75 / 306)

Traction / Flexion

Merkmale:
(ISO-Normen 527 / 178)

Karl-Fischer-Verfahren

Merkmale:
ISO-Norm  15512

Bewitterungskammer

Merkmale:
ISO-Norm 179

Charpy-Schlagversuch gekerbt / ungekerbt

Merkmale:
ISO-Norm 179

Warmfließverhalten

Merkmale:
ISO-Norm 1133

Dichte

Merkmale:
ISO-Norm 1183

ARTIKEL
ARTIKEL

VOUS ÊTES INTÉRESSÉS PAR NOS GAMMES DE MATIÈRES BIOsourcé ?